Die Traumreise Deines Lebens?

Zur Ausschreibung: 

 

Hawaii

Hawaii ist eine Inselkette im Pazifischen Ozean und gehört zum polynesischen Kultur-raum. Insgesamt 137 Inseln und Atolle mit einer Gesamtfläche von 16.625 km² gehören zu Hawaii. Die meisten davon sind jedoch nicht oder nicht mehr bewohnt. Der Beiname von Hawaii ist "Aloha State" (Aloha-Staat). Hawaiis vielfältige Landschaften, ein ganz-jährig warmes Klima und viele bezaubernde Strände machen es zu einer sehr beliebten und außergewöhnlichen Urlaubsdestination. Durch seine Lage, mitten im Pazifik, wirken auf Hawaii mit seiner eigenen polynesischen Kultur, sowohl asiatische als auch nordamerikanische Einflüsse.

Insel Oahu

Die Insel Oahu mit ihrem Zentrum Honolulu gilt bei vielen Besuchern als Synonym für Hawaii. Hier wohnen etwa 830.000 Menschen (ca. 80% der Einwohner Hawaiis) und hier tobt das pulsierende Leben einer amerikanischen Großstadt. Oahu ist eine Insel der Kontraste: im Süden das städtische Honolulu, im Norden die Bananen- und Zuckerrohrplan-tagen. Dazwischen die Regenwälder der Bergregionen, Felsenküsten und Badestrände. Zwei Bergketten vulkanischen Ursprungs - die Koolaus im Osten und die Waianae Berge im Westen - ziehen sich von Norden nach Süden über die ganze Insel. Dazwischen liegt eine breite fruchtbare Ebene.

Insel Maui

Maui ist mit 1885 km² Fläche die zweit-größte Insel des Archipels und mittlerweile nach Besucherzahlen die beliebteste Hawaii-Insel. Im Westen stechen Vulkankegel aus dem Ozean hervor, von denen der höchste Gipfel, der Puu Kukui, 1.764 m misst. Im östlichen Gebirgszug befindet sich der 3.050 m hohe Haleakala, dessen Krater mit einem Durchmesser von mehr als 8 km der größte auf Hawaii ist. Zwischen den beiden Vulkan-massiven, deren Berghänge von steilen, engen Tälern geprägt sind, bildete sich eine 10 km breite fruchtbare Ebene. Exotische Früchte, Zuckerrohr, Ananas und Gemüse werden hier angebaut und sogar Weinreben.

Insel Big Island

Big Island ist die größte aller hawaiianischen Inseln und etwa doppelt so groß wie die Landfläche aller anderen Inseln zusammengerechnet. Die landschaftliche Vielfalt der Insel ist überwältigend. Karge Lavawüsten wechseln ab mit idyllischen Buchten, dampfenden Regenwäldern und riesigen Rinderweiden. Der Mauna Kea (4.205 m) und der Mauna Loa (4.169 m) sind die höchsten Gipfel des Archipels – fünf größere Vulkane waren an der Entstehung Big Islands beteiligt. Noch heute vergrößert sich die Insel jährlich durch die ständige Aktivität des Kilauea, dessen Lavaströme sich im Osten der Insel in den Pazifik ergießen.

 

Hotel

Wir haben für diese Reise ausschließlich sehr gute 5 Sterne-Hotels resp. das beste Hotel der Insel gewählt. Sie lassen kaum Wünsche offen, verfügen alle über schöne Zimmer, über viele Zusatzeinrichtungen, zahlreiche Restaurants & Bars, SPA- und Wellness-Einrichtungen u.vm.. Pro Inselaufenthalt haben wir uns jeweils für 1 Hotel entschieden – innerhalb einer Insel verzichten wir auf weitere Wechsel. Die Hotels unserer Wahl sind:

  • Oahu:
    Trump International Hotel Waikiki *****

  • Big Island:
    Hotel Fairmont Orchid *****

  • Maui:
    Hotel Fairmont Kea Lani Maui *****

Kapalua The Plantation GC


Um die Naturwunder der West Maui Mountains herum gebaut, zählt der Kapalua Plantation Course zu den weltweit besten Golf-plätzen. Beeindruckende Aussichten, dramatische Höhenunterschiede und Herausforderungen der Natur forderten schon Tiger Woods, Vijay Singh, Ernie Els und viele weitere Weltklassespieler heraus. Par 73, 7.411 Yards, Design Ben Crenshaw und Bill Coore.

Mauna Kea GC


"Mr. Rockefeller, wenn Sie mir erlauben, hier einen Golfplatz zu bauen, ist dies das schönste Loch der Welt." So wurde Robert Trent Jones, Sr., zitiert als er diese Stück Land sah und schon das 3. Loch vor Augen hatte. Mit dem Mauna Kea Golf Kurs wartet
ein weiterer Spitzenplatz darauf, von uns gespielt zu werden. Hier finden zwischen nicht weniger als 99 Bunkern Spieler jeder Handicap Klasse Ihre Herausforderung. Golfer, die eine Oase suchen, finden diese auf dieser Anlage, einem der schönsten Golfplätze im hawaiianischen Inselarchipel.

 

18-Loch-Platz, Par 72, 6.224 m
Designer: Robert Trent Jones Sr.
www.princeresortshawaii.com/mauna-kea-beach-hotel/golf

Mauna Lani Bay Resort GC


Mauna Lani‘s South Course beheimatet das wohl meist fotografierte Golfloch der Welt, das über das Wasser zu spielende Signature Loch Nr. 15. Bekannt ist der Platz auch für die jährlich stattfindenden Senior Skins Games. Die Fairways schlängeln sich durch die steilen und schroffen Lavafelder des prähistorischen Kaniku Lavastroms. Die beiden anspruchsvollen 18-Loch-Plätze aufgeteilt in North und
South Course bietet Golfern Panoramablick auf die beiden schroffen Berge sowie den beruhigenden Ozean. Während der Wintermonate kann man als Golfer, Buckelwale beobachten, die nur wenige Yards von den Spielbahnen abheben. Die meisten der Grüns sind flach,
aber manchmal ist es schwierig die richtige Geschwindigkeit des Putts zu finden. Viele Tücken sind nicht mit dem blossen Auge zu erkennen. Für jeden Golfer der Maui besucht ist es muss diese beiden Plätze des Mauna Lani Resorts zu spielen.

18-Loch-Platz, Par 72, 6.321 m
Designer: H. Flint, R. F. Cain & R. Nelson
www.maunalani.com/hawaii-golf

18-Loch-Platz, Par 72, 6.345 m
Designer: H. Flint, R.F. Cain & R. Nelson
www.maunalani.com/hawaii-golf

Ko‘olau Golf Course


Der Ko‘olau Golfplatz rangiert unter den besten 100 Plätze, die man auf der Welt spielen kann und wurde zum 7. Besten Platz in den Vereinigten Staaten gewählt. Er gilt als einer der schönsten und einzigartigsten Plätze in den USA. Entworfen vom renommierten Kursarchitekten Dick Nugent im Jahr 1992, fügt sich der 18-Loch-Golfplatz nahtlos in die Landschaft ein. Die Schönheit der Natur gepaart mit der Schönheit der Natur findet Greens in Schluchten und große Sandbunker die diese verteidigen. Obwohl Ko‘olau seinen Ruf als einer der anspruchsvollsten Kurse in den USA verdient hat, bieten vier unterschiedliche Tee Boxen für jedes Handicap eine unvergessliche Runde. Golf in Hawaii wäre nicht komplett, ohne einen Besuch im Ko‘olau Golf Club.

18-Loch-Platz, Par 72, 6.685 m
Designer: Dick Nugent
www.koolaugolfclub.com

 

Kapolai Golf Course


Auf dem Kapolai Golf Course werden wir auf den Spuren der großen Meister wie Greg Norman und Annika Sorenstam abschlagen. Der Platz war Austragungsort, der LPGA Tour der Damen "Hawaiian Open" von 1996 bis 2001 und der PGA Champions Tour "Pacific Links Championship" von 2012 bis 2014. Entworfen von Architekt Ted Robinson, auch bekannt als Designer des Sahalee Country Clubs,
besticht der Kapolei Golf Club mit seinen Blumengärten und strategisch zu spielenden Bahnen. Über 190 Hektar einer ehemaligen Zuckerrohrplantage schlängeln sich Kapoleis erhöhte Grüns, 80 Bunker und fünf Seen und bieten einen sehr abwechslungsreichen
Golftag. Kapolei Golf Club wurde dazu noch zum Besten Platz der Insel Oahu in den Jahren 2010 und 2014 ausgezeichnet.

18-Loch-Platz, Par 72, 6.402 m
Designer: Ted Robinson
www.kapoleigolf.com

Royal Hawaiian Golf Course


An der Basis der Ko‘olau Mountains in Oahu gelegen, genießt der Royal Hawaiian Golf Club eine atemberaubende tropische Umgebung, die von uralten Dschungelbäumen umrahmt wird, die über 100 Meter hoch werden. Das Vater-und-Sohn-Team von Pete und Perry Dye entwarf den Kurs. Es gibt viele typische Anzeichen, dass dies ein Dye Kurs ist, das Profil des Platzes ändert oft die Höhen und ist gespickt mit
einer großen Variation an Bunkern die uns ständig begleiten. Die Runde beginnt mit einer atemberaubenden Aussicht, mit einer Spielbahn bergab in das Maunawili Tal. Die zweiten Neun säumen viele Bäume und engen die Spielbahnen ein. Der Royal Hawaiian Golf Club führt in die Mündung des Tales mit herrlichen Ausblicken auf die Berge und das glitzernde blau des Pazifiks in der Ferne. Es ist kein übermäßig schwieriger Golfplatz, aber Einheimische und auch viele Besucher gleichermaßen beurteilten den Platz als den landschaftlich reizvollsten aber auch schwersten Platz auf der Insel Oahu.

18-Loch-Platz, Par 72, 6.044 m
Designer: Peter & Perry Dye
www.royalhawaiiangc.com

Wailea Emerald Course


Ein tropischer Spielplatz! Der Wailea Emerald Course wurde schon sieben Mal zum Frauenfreundlichsten Golfplatz des Landes gewählt. Neben dieser Auszeichnung wurde der Platz konzipiert um einfach Spaß am Golfspiel zu haben. Die teppichartigen Fairways, das duftende Grün der Vegetation und die Vielzahl an schönen Aussichten vereinen so ziemlich alles, was eine gute Golfrunde auf Maui ausmacht. Obwohl die Spielbahnen einladend und großzügig gestaltet sind, ist es dennoch kein Spaziergang. Die Löcher fordern Präzision und sind
Herausfordernd.

18-Loch-Platz, Par 72, 5.860 m
Designer: Robert Trent Jones Jr.
www.waileagolf.com/wailea-emerald-maui-golf-course

Kapalua Plantation


Die ewige Nummer 1 aller Golfplätze in Hawaii ist der Plantation Course in Kapalua. Einen Golfplatz den man gespielt haben muss, wenn man Hawaii bereist. Entworfen von Ben Crenshaw und Bill Coore, ist der Kurs das Vorbild vieler Plätze auf Hawaii. Perfekt in Einklang mit den Hängen des West Maui Mountains gebracht und mit dramatischen Ausblicken auf das Meer von praktisch jedem Loch versehen. Der PAR 73 Kurs mit seinen 6776 Metern Länge bietet den Golfprofi aber auch dem Handicap Golfer beiderseits die passende Schwierigkeit. Die Fairways sind breit und einladend den Tee Shot zu platzieren und auch die großen Grüns erwarten den Ball zur Fahne. Zudem ist der Plantation Course Austragungsort der PGA Tour jedes Jahr im Januar. Hier gibt sich Jahr für Jahr ein Elitefeld ein Stelldichein. Golfgrößen wie Tiger Woods, Vijay Singh, Justin Leonard, Ernie Els, Davis Love III und viele mehr haben hier schon abgeschlagen. Spielen Sie den Kurs und bewerten dann den Platzrekord von 62 Schlägen gespielt von K.J. Choi (2003), Graeme McDowell (2011), Chris Kirk (2015) und Jason Day (2015).

18-Loch-Platz, Par 73, 6.441 m
Designer: Ben Crenshaw und Bill Coore
www.golfatkapalua.com/plantation-course.html

Karte

Klimadaten

Hawaii Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 27 27 28 28 29 30 31 32 31 31 29 27
Min. Temperatur (°C) 19 19 20 20 21 22 23 23 23 22 21 19
Niederschlag (mm) 90 56 55 39 28 12 15 11 20 58 76 96

reguläre Termine

Termine Preis p.P. im DZ Bemerkung
18.11. - 02.12.2017 ab 10.490,00 € Mit allein Leistungen laut Ausschreibung

Leistungen

LEISTUNGEN

Rundreise "Golf-Rundreise Hawaii 2017" 18.11. – 02.12.2017, persönlich
begleitet durch PGA Professional Jürgen Fritz

Zur Ausschreibung: 


• 5 × Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Trump International Hotel
  (Superior Room City) Waikiki
• 5 × Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Fairmont Orchid (Standard
  Garden View) auf Big Island
• 4 × Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Fairmont Kea Lani Maui
  (Garden View Suite) auf Maui
• 2 × Abendessen (Welcome Dinner in Honolulu, 1 × Fairwell Dinner auf
  Maui ohne Getränke)
• 8 × Golfrunden auf den 8 ausgewählten Spitzen-Plätzen gemäss Reiseprogramm
• Transfers gemäß Reiseprogramm von /zu Flughäfen, Hotels und Golfplätzen,
   Inlandsflüge inkl. Golfgepäck Honolulu – Kona, Kona – Kahului

NICHT EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

Anreise (Flug von Europa nach Honolulu) und Abreise (Flug von Kahului/
Maui nach Europa), Visum falls benötigt, nicht genannte Mahlzeiten und
Getränke, Trinkgelder sowie persönliche Ausgaben vor Ort.

nach oben

Agentur Login