Hotel

Das Hotel liegt umgeben von Bananenplantagen an der Westküste der Insel Teneriffa, in der Nähe des malerischen Küstenortes San Juan. Auf den Klippen erbaut gewährt es seinen Gästen atemberaubende Blicke über den Atlantischen Ozean bis zur Insel La Gomera. Das Luxusresort wurde im November 2005 eröffnet und umfasst auf dem 160 ha großen Anwesen neben dem im maurischen Stil erbauten Hotel mit 8 Restaurants und den direkt auf der Steilküste gelegenen Villas Abama auch den oberhalb des Hotels gelegenen hoteleigenen 18-Loch-Golfplatz. Unterhalb des Resorts befindet sich ein aufgeschütteter Sandstrand mit hoteleigenem Beachclub. Das Hotel bietet eine Eingangshalle mit Rezeptionen und zahlreiche Bars. An sieben Pools stehen Liegen, Schirme, Auflagen und Badetücher für sie ohne Gebühr bereit. Alle 420 Zimmer (davon 120 Zimmer in den Villen) und Suiten verfügen über Marmorbad mit Dusche und separatem WC, Bademantel und -schuhe, Föhn, Minibar, Klimaanlage, Safe, Sat-TV, Telefon, Internet, Balkon/Terrasse mit Zitadellen-, Golfplatz- oder Meerblick. Ausserdem befinden sich im Hotel eine mehr als 2.500 m² große Wellnesszone mit umfangreicher Ausstattung. Gegen Gebühr können Sie Sauna, Tepidarium, Dampfbad, Jetduschen, Eis-Iglu, Rasulbad, Massage, Hydrotherapiebad, Spa-Garten mit Pool, Beautysalon nutzen.


Abama Golfplatz


Der von Dave Thomas entworfene PAR 72 Platz wurde 2005 eröffnet. Der Golfcourse ist wellig, taktisch sehr anspruchsvoll, mit 22 Seen, 25.000 Bäumen, imposanten Wasserfällen, Bunkern und weitläufigen Grüns, eine Herausforderung für jedes Handicap. Beim Entwurf wurde die besondere Topographie der Landschaft berücksichtigt. So ergibt sich im Verlauf des Golfplatzes ein beachtlicher Höhenunterschied, dessen niedrigster Punkt 78 Meter, der Höchste bei Loch 5, genau 315 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Auf Loch 10 erwartet Sie ein grandioser Ausblick über die Hotelanlage über den Atlantischen Ozean und über die Insel La Gomera.

Las Americas Golf Course


An einem leichten halbkreisförmigen Hang gelegen, der sich zum Meer hin öffnet, spielt man im Windschatten der umgebenden Hügel. Die Klimaverhältnisse sind Sommer wie Winter ideal. Der Platz zeichnet sich durch mehrere Seen und Schluchten aus.

Golf del Sur


Der Golfplatz Golf del Sur wurde im Jahr 1987 mit einem Profiturnier eingeweiht. Seitdem war der Platz (27 Löcher) Schauplatz verschiedener Turniere auf höchstem internationalen Niveau. Durch seinen Schwierigkeitsgrad fällt Loch 3, Par 5 mit 480 Metern, der Runde Norte auf. Der breite Weg wird auf der rechten Seite von einer beeindruckenden Schlucht aus ockerfarbenem Fels begrenzt, auf der linken Seite durch weite Sandbecken, und der Eingang zum Green erfordert einen sehr präzisen Schlag, um die umgebenden Bunker zu umgehen. Auch Loch 2, Par 3 mit 193 Metern, der Runde Sur sticht heraus. Sein Green ist von einem enormen Bunker aus schwarzem Sand umgeben und erfordert genaue Berechnung.

Golf Costa Adeje


Nur 1,5 Kilometer entfernt liegt der nächste Golfplatz "Golf Costa Adeje", welcher zu den schönsten der Insel zählt. Golf Costa Adeje ist ein perfektes Beispiel für eine harmonische Integration der natürlichen Begebenheiten des Terrains, bei der Planung einen Golfkurses. Die Steinmauern, die früher die Begrenzungen der Bananenplantagen bezeichneten, wurden erhalten und liebevoll restauriert und bieten heute eine der Orginalitäten dieses wunderschönen Golfresorts,mit einem 18- Loch (Par 72) und einem 9- Loch (Par 33) Platz.

Amarilla Golf


Die 1988 von Donald Steel erbaute Anlage hat eindeutig Links-Charakter. Der großzügige Platz besticht durch seine sehr schöne Gestaltung und herrlichen Meerblick. Kleine Grüns und hügelige Fairways machen das Golfspiel abwechslungsreich, aber nicht allzu schwierig.

Buenavista Golf Course


Der von Severiano Ballesteros entworfene Golfplatz  verfügt über 18 Löcher mit insgesamt  Par 72,  und einer Länge von 6.019 Metern. Er besteht aus 6 Löchern  für die Pare 3, 4 und 5, unter denen die der Küste nächstgelegenen Löcher hervorzuheben sind, da sie dem Spieler das Gefühl verleihen, den Ball auf das  Meer zu schlagen. Genauso bemerkenswert sind die Seen der Löcher 9 und 18, die durch Wasserfälle miteinander verbunden sind.

Tecina Golf


Beim Tecina Golf handelt es sich um einen einmaligen Golfplatz, der Ihnen von jedem Punkt aus spektakuläre Meerblicke zu bieten hat. Dieser 18-Loch-Platz, Par 71, ist somit nicht nur ziemlich anspruchsvoll, sondern garantiert auch eine einzigartige Erfahrung. Hoch über dem Atlantik und der Silhouette des Teide, dem höchsten Berg der Nachbarinsel Teneriffa, kommt es hier zweifellos zu vielen strategischen Schlägen. Tecina Golf weist eine perfekte Kombination verschiedener Faktoren auf: eine privilegierte Lage, malerische Landschaften, Design, unberührter Natur, Ruhe und Frieden - kurz gesagt: ein wirklich unvergleichlicher Platz, den man immer in Erinnerung behält.

18-Loch

Eröffnet 203. Design: Donald Steel.

Schwierigkeitsgrad: Sportlich

Gelände: Hügelig

Übungsmöglichkeiten

Driving Range (40 Rangeabschläge)
Putting Green
Chipping Green
Übungsbunker

Gästeinformation

Gäste sind jederzeit willkommen.
Anmeldung ist notwendig.
Clubausweis mit eingetragenem Handicap (36) ist erforderlich.

Etikette

Softspikes erforderlich.

Karte

Klimadaten

Spanien Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 15,7 17,1 20,3 22,4 25,7 30,4 33,4 33,4 30,4 25,2 20,4 16,9
Min. Temperatur (°C) 4,3 5,2 7,7 10 13 17,1 19,3 19,3 17 12,5 8,1 5,9
Niederschlag (mm) 24 18 23 43 39 10 1 8 30 45 26 37
Kanaren Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 20 22 23 24 25 27 28 29 28 26 24 20
Min. Temperatur (°C) 14 15 15 16 18 20 20 21 21 18 18 17
Niederschlag (mm) 17 18 17 17 19 20 21 20 19 22 21 20

Hotel Video

Hotel allgemein
5,5
Service im Hotel
5,0
Gastronomie
6,0
Lage und Umgebung
5,0
Preis-Leistungsverhältnis
5,0
Pflegezustand
6,0
Design / Lage
6,0
Clubhaus / Service / Training
6,0

Feedback unserer Kunden zu dieser Reise:

nach oben

Agentur Login